THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur

Du schreibst gerne Geschichten und Gedichte? Dann bist du hier richtig: THEO ist ein Literaturpreis für Kinder und Jugendliche aus Deutschland und der ganzen Welt. »Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur« heißt er, weil er hier erdacht wurde, vom Berliner Bürgermeister und Brandenburger Ministerpräsident unterstützt und im Wechsel in Berlin und Potsdam verliehen wird. Für den THEO kannst du Texte einreichen, wenn du 20 Jahre oder jünger bist. 

Ablauf

ab Sept. 2020

Bewerbung THEO 2021



15. Januar 2021

Deadline




3.-5. Sept. 2021

Werkstatt-Wochenende



5. Sept. 2021

Verleihung des THEO 2021 im Roten Rathaus Berlin

Die Jury

Jùmọké Bọlanle Adéyanju
Karen Susan Fessel
Lydia Kasparick
Anna Kindermann
Torben Schilling
Gesine Urban

Deine Bewerbung

Rückblick

Am 12. September 2020 fand endlich die Preisverleihung des THEO 2019/2020 in der Staatskanzlei Potsdam statt. Leider konnten wir nicht so viele Gäste einladen, wie wir gerne wollten – die coronabedingten Hygienebestimmungen machten es unmöglich. Deswegen waren vor Ort nicht so viele Freund*innen, Mitschüler*innen, Familien und Verwandtewie sonst, aber im Stream konnten alle live dabei sein und ihr könnt jetzt die Preisverleihung nachgucken.

Über uns

Seit 2008 ruft der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Berlin-Brandenburg e. V. gemeinsam mit dem wortbau e.V. (ehemals Schreibende Schüler e. V.) jährlich alle Schüler*innen bis 18 Jahre zur Teilnahme am THEO-Schreibwettbewerb auf. Der THEO – benannt nach dem deutschen Schriftsteller Theodor Fontane (1819 – 1898) – wird anlässlich des »Welttages des Buches« rund um den 23. April verliehen und steht unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg Dr. Dietmar Woidke und des Regierenden Bürgermeisters von Berlin Michael Müller.

Nach langem und genauem Abwägen wählt die Vorjury des wortbau e. V. ungefähr 30-40 Texte schreibbegabter Schüler*innen, die der Hauptjury (siehe oben) vorgelegt werden. Aus dieser sogenannten Longlist wählt die Hauptjury den Jahrgang des THEOs aus, der mit weiteren Werkstätten gefördert wird und auf der großen Bühne des Roten Rathauses Berlin beziehungsweise der Senatskanzlei Potsdam ausgezeichnet wird.

Der THEO bietet Anlass für viele Veranstaltungen im Jahr: Etwa 30 Lesungen, Autor*innenbegegnungen und Schreibwerkstätten finden rund um den THEO statt.

Unsere Förderer & Partner